ThevoSchlummerstern - Kinder Therapie-Matratze

... für Kinder mit körperlichem Handicap & eingeschränkter Mobilität

Kinder mit stark beeinträchtigter Mobilität leiden häufig unter Schlafstörungen. In den Nächten sind sie sehr unruhig, wachen häufig auf oder müssen nachts z.B. aufgrund von Schmerzen und Rötungen umgelagert werden. Für Eltern und Kind hat dies einen schlechten Tag-Nacht-Rhythmus bis hin zum Schlafentzug zur Folge.

Vorteile & Funtkionen

  • Spastizität und Schmerzen werden verringert
  • Förderung der Eigenbewegung durch MiS Micro-Stimulation®
  • beugt Druckstellen (Dekubitus) vor
  • ruhiger und erholsamer Schlaf durch weniger Umlagerungen
  • kann in jedes Kinder- bzw. Pflegebett integriert werden
  • Matratze aus unbedenklichen Materialien, speziell auf die Bedürfnisse von besonderen Kindern abgestimmt
schlummersternguetesiegel agr thevo stern de

Geprüft und empfohlen vom Forum: Gesunder Rücken - besser leben e.V. und dem Bundesverband deutscher Rückenschulen (BdR) e.V. Weitere Infos bei:
AGR e.V., Pf. 103, 27443 Selsingen Tel. 04284/92 69 990, www.agr-ev.de

  • Lagerungs-Federung

    Lagerungs-Federung

    variables Liegegefühl - individuelle Anpassung durch verschiedene Einstellmöglichkeiten je nach Bedarf des Kindes, die von Druckstellen von gefährdeten Körperpartien werden entlastet

    Matratze

    Spezielle Matratze

    mit idealem Schnitt für Kinder und Jugendliche. Aus unbedenklichen Materialien, speziell auf die Bedürfnisse von besonderen Kindern abgestimmt

    Flexibles Seitenelement

    Flexibles Seitenelement

    kann in jedes Kinder- bzw. Therapiebett integriert werden

    Flügelfedern

    Flügelfedern

    nehmen kleinste Bewegungen auf und geben diese an das Kind zurück

    Inkontinenzbezug

    Inkontinenzbezug

    atmungsaktiv und per Wischdesinfektion zu reinigen

  • ThevoSchlummerstern 60 x 120 cm 70 x 140 cm 90 x 170 cm 90 x 200 cm 100 x 200 cm
    Höhe 19 cm 19 cm 19 cm 19 cm 19 cm
    Bezug Inkontinenz Inkontinenz Inkontinenz Inkontinenz Inkontinenz
    Gewicht der Matratze auf Anfrage auf Anfrage auf Anfrage ca. 24 kg ca. 24 kg
    max. Nutzergewicht 60 kg* 60 kg* 60 kg* 60 kg* 60 kg*
    HMV-Nr. 11.11.04.3002 11.11.04.3002 11.11.04.3003 11.11.04.3000 11.11.04.3001
    *Bei einer Belastung von mehr als 60 kg empfehlen wir eine Thevo Therapie-Matratze für Erwachsene.
    Dazu beraten wir Sie gern! Sondermaße und alternative Bezüge sind erhältlich. Fragen Sie uns: 04761 886-77!
  • Immobile Kinder

    Einordnung des Krankheitsbildes:

    Immobile Kinder benötigen zusätzliche Bewegungsimpulse. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Entspannung und Bewegungen unterstützt einen erholsamen Schlaf.

    Symptome allgemein:

    • Probleme mit der Körperwahrnehmung während des Schlafes
    • Spastizität und Kontraktur
    • Druckgeschwüre verursacht durch die Bewegungsunfähigkeit
    • Hautjucken und -stechen führt zu starken Schmerzen in den betroffenen Bereichen

    Auswirkungen auf den Schlaf:

    • Probleme beim Einschlafen
    • Regelmäßiges aufwachen in der Nacht: Das Kind ist nicht der Lage ohne Hilfe wieder einzuschlafen.

    Wirkung vom ThevoSchlummerstern:
    Integrierte MiS Micro-Stimulation®

    • Verbesserte Körperwahrnehmung
    • Reduzierung von Spastizität und Kontraktur
    • Hilft dem Kind schneller einzuschlafen und in der Nacht weniger oft aufzuwachen
    • Verbesserte Schlafqualität

    Prävention und - behandlung von Druckstellen (bis einschließlich Stadium III)

    • keine störenden Geräusche

    Optimal für Pflegeeinrichtungen mit stark immobilen Kindern

    • Hohe Wirtschaftlichkeit durch Wiedereinsatz (autoklavierbar)
    • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Dekubitus

    Junge AutismusEinordnung des Krankheitsbildes:

    Ein Dekubitus ist eine Gewebeschädigung, die durch hohen und länger anhaltenden Druck entsteht. Dieser Vorgang kann durch Reibung oder Scherkräfte zusätzlich negativ beeinflusst werden. Es handelt sich somit um einen Hautdefekt, der meistens aufgrund des Drucks des eigenen Körpergewichts auf die Unterlage entsteht, aber auch durch den Druck des Knochens von innen auf das Gewebe forciert werden kann. Man spricht daher auch vom Druckgeschwür. Solche Druckgeschwüre bilden sich bei permanent sitzenden oder liegenden, immobilen Patienten.

    Symptome allgemein:

    • Abhängig von Form und Schweregrad: Jucken, Brennen bis hin zu starken Schmerzen in der betroffenen Körperregion
    • unangenehme Geruchsbildung
    • Depressionen

    Auswirkungen auf den Schlaf:

    • Erschwertes Einschlafen und Durchschlafen durch starke Schmerzen

    Wirkung vom ThevoSchlummerstern:
    Integrierte MiS Micro-Stimulation®

    • Verringerung des Pflegeaufwands durch Mobilisation des Patienten
    • Unterschiedliche Bewegungsmuster vermeiden / reduzieren Irritationen
    • Optimale Druckentlastung
    • Verringerung von Spastiken und Kontrakturen

    Dekubitusprophylaxe und –therapie (bis einschließlich Stadium IV)

    • Keine schlafstörenden Geräusche trotz zusätzlicher Bewegungsimpulse
    • geeignet für Hochrisiko- und Komapatienten
    • Geringer Reparatur- und Wartungsaufwand

    Optimal für Einrichtungen mit hoher Dekubitusrate / sehr immobile Patienten

    • Hohe Wirtschaftlichkeit durch Wiedereinsatz (autoklavierbar)
    • Optimierung der Pflegeprozesse
    • Optimales Preis-Leistungs-Verhältnis
  • deElternbericht von Jennifer, Kind leidet an Cerebralparese, Hirnblutungen, Balkenhypoplasie, Blind, Epilepsie, ASD2, Tetraparese, Mikrozephalus, Bronchopulmonale Dysplasie II, Hüftdysplasie, war Langzeitbeatmet, PEG Sonde - Deutschland
    „Unsere Tochter (5 Jahre, GdB von 100, Cerebralparese, fokale Epilepsie) hatte schon seit über drei Jahren nur noch selten durchgeschlafen. Nach diversen Versuchen von Massage, über Entspannungsmusik, bis hin zu Schlafsäften, haben wir im Internet von der Thevo Schlummerstern Matratze gelesen und sie über unser Sanitätshaus zur Probe angefordert. Bereits in der ersten Nacht hat unsere Maus bis 5Uhr morgens durchgeschlafen, in der zweiten bis 7Uhr und in der dritten sogar bis 9.30Uhr. Wir waren begeistert! Leider wurde die Kostenübernahme der Matratze von unserer Krankenkasse abgelehnt. Wir haben sie aber mit der Unterstützung unserer Familie selber kaufen können und sind sehr froh darüber!

    Durch den vernünftigen Schlaf hat sich die gesamte Verfassung unserer Maus deutlich verbessert. Sie hat bedeutend bessere Laune, macht aktiver bei Therapien mit und spricht mittlerweile sogar immer öfter Wörter nach.

    Etwas ganz besonderes ist aber für uns, dass sie sich seit kurzem immer wieder auf den Bauch dreht! Wir können die Matratze wirklich nur empfehlen und unsere Maus würde sie auch nie wieder hergeben wollen!

    dkCustomer of Meyland Smith, Denmark
    "A little bedtime story. Our son Marcus is a happy and energetic boy of 5 years - until Marcus was 3 years he slept without any problem. He fell asleep and slept heavily all night. When Marcus became big brother, he was 3 ½ years old, and at this time aggravated his sleep patterns drastically over a period of just over 2 years. Marcus now had difficulty falling asleep - had a hard time finding peace both physically and mentally. When at last he has fallen asleep it takes a few hours only before Marcus wakes up again, for some unknown reason, and was in most nights awake just until the early morning. For well over a year ago we started consulting physicians and they ordinated Marcus with Melatonin in the hope that it would help Marcus to a better sleep. Marcus soon fell asleep on Melatonin, and could some day keep him sleeping all night. When we one day learned about the "Sleeping Star - Mattress" from a leaflet - we immediately took contact to the company which marked these articles in Denmark and quickly got a mattress for testing. It turns out that the mattress has an enormous effect on Marcus' sleep rhythm - Marcus now declines rapidly to rest and sleep heavily through pretty much every night - mattress makes Marcus falls in a healthy and deep sleep and gives him the bodily sensation, which he has needed. Given that Marcus is sleeping at night again, we have become a lot more happy and energetic family when we all get our sleep. We've even got the mattress appropriated by the municipality in no time, as it soon turned out that the Sleeping Star was a huge success for our family."

    deFrau H., Aurich, Deutschland
    Vorher: nächtliche Umlagerung mit elterl. Hilfe, unruhiger Schlaf, oft kurz nach dem Einschlafen bereits wieder wach, morgens sehr früh (5.00-5.30 Uhr) bereits wach, Kind bevorzugt das Sofa für Pausen eher als sein Bett, dem frühen Aufstehen folgt oft bereits nach dem Frühstück die erste Müdigkeitsphase, tägliche Anfälle im Schlaf (meist nachts), über Tag macht T. besonders nach Anfallsnächten oft einen körplich weniger belastbaren Eindruck, durchwachsene Tagesform, immer abhängig vom Anfallsgeschehen, oft müde, Hypotonie.

    Nachher: Kind dreht sich eigenständig ohne Hilfe im Schlaf, ruhigerer Schlaf, weniger bis keine Wachphasen, morgens bis zu einer Std länger geschlafen, mußten ihn manchmal sogar wecken, freiwillige Ruhe- und Spielphasen auch im Bett, morgens wirkte das Kind wesentlich ausgeschlafener, nächtliche Anfälle gleich, bessere Abfederung der epileptischen Klonis und somit weniger körperlich belastend, bessere Tagesform, mehr Bewegungsdrang, bessere Körperhaltung.

    "Zusammengefaßt läßt sich sagen, daß T. von der Schlummerstern-Matratze wesentlich profitiert. Seit 4 Jahren ist es nicht gelungen seine nahezu täglich auftretenden ep. Anfälle medikamentös einzustellen. Weiterhin müssen wir laut der Fachärzte davon ausgehen, daß T. keine Anfallsfreiheit erreichen wird. Da die ep. Anfälle zu 80% nachts bzw. im Schlaf stattfinden, müssen wir jede Chance nutzen die ihm eine positive Verbesserung seiner Lebensqualität schafft. Dazu zählt in jedem Fall für uns ein geruhsamer Nachtschlaf, denn daraus resultiert selbstverständlich eine bessere Tagesform, wie wir beobachten konnten."

    deTanja Clausen, Deutschland
    „Rekord gebrochen, alter Schwede ich dachte eigentlich das geht gar nicht, gestern war sie um 18:30 im Bett und 18:36 tief und fest geschlafen und bis um 3:00 Uhr in ihrem Bett geschlafen ohne sich nur einmal zu melden! Und nun passt auf … heute habe ich sie um 18:53 Uhr hingelegt und nun kommt es, sie hat um 18:56 Uhr geschlafen! Ich hatte mein Handy neben mir und somit konnte ich die Uhrzeit so toll ablesen. Die Matratze ist ein Traum! Wirklich meeeeeeega Toll." =)

    deYvonne Borowetz, Deutschland
    „Die Schlummerstern ist echt super, Kernschlafenszeit von Yannic ist zwischen 19:30 und 6:00 Uhr morgens. An manchen Tagen schläft er früher, an manchen steht er später auf aber der Kern bleibt gleich. Auch sonst kann ich im Moment viele kleine tolle Fortschritte bei Yannic sehen und freu mich riesig darüber. Ich merke auch wie stolz er auf sich selbst ist."

    deRouven Dalmer, Patient mit Osteogenesis imperfecta III - Deutschland
    „Ich setze mich hin, „oh, wie unsicher“ – ich legte mich hin „oh, wie ungewohnt“ – ich schlief ein. Ich wachte am nächsten Morgen auf und war überrascht. Es war ungewohnt, so weich zu schlafen, weil es kein direktes „Feedback“ gibt. Aber ich merkte die vielen Vorteile. Ich konnte bäuchlings problemlos schlafen und auf der Seite erst Recht. Selbst kleinere Wehwehchen am Oberschenkel waren halb so schlimm, weil der Druck stark vermindert wurde. Klar, nach einer OP würde man am liebsten schweben, da tut jede Berührung weh, aber das ist ja auch nicht der Normalfall – aber den Schlummerstern wünsche ich mir immer herbei, wenn ich mal in einem anderen Bett übernachten muss.“

    deIGAP Studie, Björn (6) ICP mit ausgeprägten Spasmen - Deutschland
    "Ein weiteres Beispiel zeigte sich mit dem 6-jährigen Björn (ICP mit ausgeprägten Spasmen und relativ wenig Eigenbewegungen). Bei Björn zeigte sich bereits nach einigen Nächten, dass die Spasmen nicht nur im Schlaf, sondern auch am Tage um über 30% abnahmen. Zwangsläufig verbesserte sich das Trainingsprogramm am Tage wesentlich."

    dkJette - Mother of a disabled child, Denmark
    Emil is 5 years old and has epilepsy and infantile autism with a moderately severe mental retarded. Emil has long only been awake for approx. 2 hours where he just laying and waited to go back to sleep, so he was not physically active of the night, so we accepted it. Emil has only a few times slept through the night and he did it so I had to enter and check if he was breathing, it was not normal that he just slept all the way to the morning. In the summer of 2012 was Emil gradually stepped out of one of the pills to his epilepsy. Unfortunately, this resulted in more turmoil both during the day and especially at night when Emil was awake between 3-5 hours each night with full activity. Consequently he plays and trampling all over the apartment during the night so we were worried about neighbors' reaction as he could be heard from the second floor where we live and all the way down to the ground floor. Furthermore, we as parents by being very exhausted because we only slept a few hours each night. Emil is in special kindergarten in Frederikssund and one day the manager gave us information about a special mattress that would help especially insomnia. I immediately contacted the company and got detailed information what the mattress was about, among other things that we could get the mattress to the test in 2 weeks. It sounded too good that it could be true that Emil might be able to sleep through the night. We started to search the municipality if they would pay the mattress to Emil. Since we during the following 2 months had not decision yet, we again contacted Meyland-smith that we wanted to try to get the mattress to the test in the 2 weeks - imagine if it worked!. In the period before we got the mattress for testing had Emil been constantly awake for 3-4 hours every night with full activity where his father was kicked out of bed and we could otherwise both run around the living room and the bedroom after Emil to minimize that he blustered too much He should not wake up his older brother at almost 8 years of age. So in desperation I thought we constantly imagined if the mattress was working. The first night Emil slept on the mattress he was awake almost 2 hours but he was laying quietly and just fell asleep again without problems. During the 2 weeks both we and the kindergarten saw a remarkable change - also during the day where he did not have the same turmoil anymore. At the end of the 2 weeks testing period Emil suddenly slept through 2 nights in a row. Absolutely fantastic!
    So final result of the mattress was less turmoil in the daytime and max awake around. 2 hours a night, otherwise he sleeps through approx. 1-2 times a week and it has a surplus of both his parents to be more active in everyday life for both Emil and his older brother. Furthermore, the neighbor on the ground floor asked whether something happened to Emil as she did not hear him anymore at night time, and we replied yes he had a new mattress that was indeed something very special. At the end of the story as it helped that the municipality could see such a satisfactory pattern of Emil's life and sleep patterns that they have paid the mattress as a consumption good where we pay 750.00 kr and they pay the rest. It was our history and experience we did with mattress hoping it can benefit others and give courage that there may be solutions to everyday turmoil and nightly problems.

    dkKirsten - Mother of a disabled child, Denmark
    "We've got a problem with our new mattress used by Thea: SHE DOES NOT WANT TO GET UP AGAIN! She slept all night, did not get up for going to the restrooms, did not call for us during night and finally we had to lure her to the bathroom in the morning at 11 a.m.. Afterwards she went back to her bed immediately and did not want to get up again. We solved a problem and created a new one at the same time. In former times Thea never wanted to take a nap during daytime.”

    usDebbie Seigel, Huntertown, Indiana, USA
    "Wow, we have slept more these past couple of weeks than we ever dreamed possible!!!!! What a huge answer to prayer for two sleep deprived parents of a 10 year old treasure with Angelman Syndrome!!!! Because I am so used to waking up during the night, I am still waking up during the night. Maybe I need a "Sleeping Star" bed too. hehe"
  • Thomashilfen ThevoSleepingStar - The Therapeutic bed for sensory support

  • Downloads - ThevoSchlummerstern